Meine Arbeitsweise:


Die gängige Methode in der Hundeausbildung ausschließlich mit positiver Verstärkung zu arbeiten wird von vielen Experten als wissenschaftlich überholt angesehen. Die aktuellen Erkenntnisse der Verhaltensforschung zeigen uns ein völlig neues Bild der Fähigkeiten vom Hund in Bezug auf Denkfähigkeit und Emotionalität.

An diese neuen Erkenntnisse über die wahre Natur des Hundes ist meine Arbeitsweise angelehnt, die sich stetig weiterentwickelt. 

Das neue Verständnis über die Fähigkeiten und Verhaltensweisen des Hundes bilden die Basis dieser Arbeit. Damit verstehen Sie Ihren Hund immer besser und lernen seine Sprache zu sprechen.

Es entsteht eine neue Art der Kommunikation. Es werden nicht einfach erlernte Kommandos "abgespult" und ausgeführt, sondern der Hund kooperiert mit uns, freiwillig. Das Zusammenleben gestaltet sich in Folge harmonisch und entspannt. Dabei greifen Sie nicht auf Konditionierung (Lernverhalten) zurück und benötigen weder Leckerchen oder andere Hilfsmittel.

Der Hund benötigt keine Dressur sondern einen natürlichen und artgerechten Umgang!

In meiner Arbeit mit den Hunden gehe ich ganz individuell auf die Bedürfnisse von Ihnen UND ihrem Hund ein. 

Somit kann ich Ihnen helfen Ihren Hund entspannt zu führen, eigene Positionen zu klären und mit dem Hund klar und unmissverständlich zu kommunizieren. Sie lernen die Führung zu übernehmen und mit einer wohlwollenden Konsequenz für Sicherheit, Fairness und Harmonie innerhalb des sozialen Zusammenlebens zu sorgen.  

Das Ergebnis ist gegenseitiges Vertrauen, eine sichere Bindung und eine optimierte Beziehung. Der Hund ist entspannt und aufmerksam. Ein Begleiter, den man gerne in allen Situationen an seiner Seite haben möchte.


Vorgehensweise:

Bei einer Zusammenarbeit beginnen wir beim ersten Termin mit einem ausführlichen Gespräch. Sie beschreiben Ihre Beziehung mit dem Hund und wie sie Sie gerne hätten. Das kann sehr unterschiedlich sein. Bei einem Welpen ist das oft ganz anders als wie bei einem erwachsenen Hund, der schon viele Prägungen erlebt hat.

Weitere Fragen, die es zu beantworten gilt sind etwa

„Was drückt mein Hund mit seinem Verhalten aus?“
„Versteht mein Hund, was ich von ihm möchte?“

„Spreche ich seine Sprache?“


Gibt es ein Problemverhalten? In diesem Fall begeben wir uns gemeinsam auf die Suche nach den Faktoren, die das Verhalten Ihres Tieres negativ beeinflussen.

Nachdem ich Ihre Ziele mit dem Hund kenne und nach einer genauen Analyse zum Verhalten Ihres Hundes empfehle ich Ihnen eine darauf abgestimmte Vorgehensweise mit praktischen Übungen. So können Sie ihrem Hund die nötige Sicherheit vermitteln und damit das Verhalten nachhaltig verändern.

Die gesamte Herangehensweise ist sehr individuell. Jede Übung wird vorher besprochen und mit ihrem Einverständnis umgesetzt. Nur so ist garantiert, dass Sie authentisch und natürlich ihren Hund führen und die Arbeit zu Hause erfolgreich fortführen können.

In der Regel benötigt man zwischen zwei und fünf Terminen im Abstand von ca. einer Woche. Je nach dem wie intensiv Sie mit Ihrem Hund üben sind Sie sehr schnell in der Lage Ihre Ziele mit dem Hund selbstständig zu erreichen.

Wenn zwischendurch Fragen auftauchen und für Nachbesprechungen können wir Telefon oder Internet nutzen.

Bei Problemen zwischendurch können wir schnell und flexibel eine Intensiv-Einzelberatung durchführen.


Trainingsörtlichkeiten:

Ein Erstgespräch findet im Normalfall bei Ihnen Zuhause statt. So kann ich mir einen Überblick über den IST-Zustand verschaffen und lerne Sie und Ihren Hund in der gewohnten Umgebung kennen. 

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Hunde in einem abgegrenzten Bereich, wie im eigenen Heim oder Garten gut konzentriert sind. Sobald sie die gewohnte Umgebung jedoch verlassen, ist die Aufmerksamkeit vom Hund zum Hundehalter hin erschwert.

Hundeerziehung sollte aber gerade dort funktionieren wo sie besonders benötigt wird, also in jeder Lebenssituation und abseits eines typischen Hundeplatzes. 

Sollte nach einem Ersttermin noch weitere Unterstützung gebraucht werden, nutze ich, je nach Verhalten Ihres Hundes, Örtlichkeiten mit mehr oder weniger Außenreizen. Am Anfang sind das erfahrungsgemäß eher die ruhigeren Plätze. Die Auswahl der Örtlichkeit für ein erfolgreiches Training wird aktuell immer neu bestimmt.


Ich freue mich, Sie und Ihren Hund kennenlernen zu dürfen!